Startseite | Futterplan | Tagebuch | Bilderschau

Monate

Der Februar

Der alte deutsche Name für den Februar ist Hornung,
weil der reife Rothirsch in diesem Monat sein „Gehörn“
(Geweih, Stangen) abwirft und beginnt, ein neues Geweih
zu schieben. Eine andere Theorie geht davon aus, dass
Hornung „der im Winkel/Geheimen gezeugte Bastard“
bedeutet, da er in der Anzahl der Tage zu kurz kommt.
Im Elsass wird dieser Monat auch heute noch so bezeichnet.
Auch im Pennsylvaniadeutsch ist der alte Monatsname als
Hanning erhalten geblieben. Weitere gebräuchliche Namen
waren Schmelzmond und Sporkel oder Spörkel. Bei Gärtnern
war früher die Bezeichnung Taumonat (Taumond) üblich.
Die Bezeichnung Narrenmond für den Februar rührt daher,
dass in dieser Zeit die alten Vorfrühlings- und Fruchtbarkeits-
rituale abgehalten wurden, um die Dämonen des Winters zu
vertreiben. Unter dem Einfluss der Christianisierung wurden
diese ausgelassenen Feierlichkeiten als Fastnacht (Fassenacht, Fasnet)
oder Fasching auf die Tage vor dem Aschermittwoch beschränkt,
so dass diese Narrenzeit (meistens) im Februar endet.

Wetter- und Bauernregeln:

Der Februar muss stürmen und blasen, soll das Vieh im Lenze grasen.

Wenn im Februar die Mücken geigen, müssen sie im Märzen schweigen.

Spielen die Mücken im Februar, frier’n Schaf’ und Bien’ das ganze Jahr.

Ein nasser Februar bringt ein fruchtbar Jahr.

Je nasser ist der Februar, desto nasser wird das ganze Jahr.

Ist der Februar trocken und kalt, kommt im März die Hitze bald.

Lässt der Februar Wasser fallen, so lässt’s der März gefrieren.

Nebel im Februar – Kälte das ganze Jahr.

Heftiger Nordwind im Februar vermelden ein fruchtbar Jahr.

Wenn der Nordwind doch nicht will, so kommt er sicher im April.

Im Februar müssen die Stürme fackeln, dass dem Ochsen die Hörner wackeln.

Ist’s im Februar zu warm, friert man zu Ostern bis in den Darm.

Februar mit Frost und Wind macht die Ostertage lind.

Im Hornung Schnee und Eis, macht den Sommer lang und heiß.

Wenn’s im Februar nicht schneit, schneit’s in der Osterzeit.

Kalter Februar gibt ein gutes Roggenjahr.

Wenn’s der Hornung gnädig macht, bringt der Lenz den Frost bei Nacht.

Alle Monate im Jahr verwünschen einen schönen Februar.

Quelle: Wikipedia

nach oben


15.02.2017

herz Meiner Herzensdame zum Geburtstag ! herz

tulpen

nach oben


16.02.2017

43 Jahre

Einzigartiges Weib,
wie ich Dich liebe ! Ich
habe Dir das nicht oft genug
gesagt. So gab es Tränen, die du
mir verdankst und gerne würde ich
sie ungeschehen machen. Nun küsse
ich Deine lieben Augen und trinke
Dein Lachen; nie war ich
glücklicher als heute,
denn Deine Liebe
hat mich lieben
gelehrt.
rose

nach oben


21.02.2017

Unserer geliebten (Schwieger)-Tochter
alles erdenklich Gute zum Geburtstag.
Wir haben Dich von ganzem Herzen lieb !

rosen

nach oben

unten

15.02.
Geburtstag

16.02.
43 Jahre

21.02.
Geburtstag